1. Mai Tour 2011

Nach alter Tradition trafen sich auch in diesem Jahr die Ju-Jutsuka vom TUS Durmersheim zur “1. Mai Tour”. Um 10:30h starteten wir mit unseren Fahrrädern an der Würmersheimer Sporthalle. Fast hätten wir wegen eines Defektes auf einen Fahrer verzichten müssen, doch er schaffte es noch rechtzeitig seinen Rahmen zu schweißen – und das ohne Schweißgerät! :-). Die erste Etappe führte uns zu den Anglern nach Illingen, doch leider gab es weder Kaffee noch Kuchen, was uns dazu zwang direkt auf isotonische Getränke zurückzugreifen. Auf der zweiten Etappe folgten wir dem Altrheindamm nach Au am Rhein. In Au gab es viel Essen und viel Sonne, weshalb wir es dort auch lange ausgehalten haben. Irgendwann sind dann doch wieder die Sportler in uns wach geworden und wir haben die Etappe 3 nach Neuburgweier in Angriff genommen. Wer schonmal von Au nach Neuburgweier gefahren ist, weiss wie weit und anstrengend diese Etappe war. Nach dieser sportlichen Leistung mussten wir uns selbst mit Eis belohnen. Was dann kam, brachte uns an die Grenzen der körperlichen Leistungsfähigkeit, denn mit der Fahrt nach Mörsch stand die Bergetappe auf dem Plan. Der Anstieg nach Mörsch war so hart, dass einige Mitglieder unserer Gruppe direkt den Heimweg nach Durmersheim antreten mussten, doch der Rest schaffte es bis in den Mörscher Wald. Zum Glück gab es dort das billigste Radler der Tour und die Energiespeicher waren schnell wieder aufgefüllt. Die Schlussetappe war dann jedoch nochmal extrem hart. Ein fast endloser Waldweg zur Bäretriewerhütte wurde nur von den wenigsten Sportlern bezwungen. Dort ist unsere Radtour dann auch zu Ende gegangen und wir traten alle den Heimweg an.
Um auch weniger geübten Radfahrern im nächsten Jahr die Teilnahme zu ermöglichen, wurde beschlossen, die Tour um eine Etappe zu kürzen und dafür die Pausenzeiten zu verlängern.

! Achtung – Dieser Beitrag enthält Satire !

Die „Sportler“ sammeln sich am Startpunkt
Die „Sportler“ sammeln sich am Startpunkt
1. Mai Tour 2011

2 Gedanken zu „1. Mai Tour 2011

  • 17.06.2011 um 15:13
    Permalink

    Schöööön wars! 🙂

  • 17.06.2011 um 21:13
    Permalink

    Alle jahre wieder 🙂

Kommentare sind geschlossen.